Rechtsanwalt Harald Hötzl

Der Hausanwalt für Ihr Recht in Ainring und Freilassing und im gesamten Berchtesgadener Land
Start Über mich Familienrecht Erbrecht Arbeitsrecht Verkehrsrecht Mietrecht ° Kontakt Anfahrt Impressum  
Rechtsanwalt Harald Hoetzl, Ainring
 

Mietrecht

Es geht um:

Im Erbfalle fair und neutral beraten, bei Rechtsanwalt Harald Hötzl, Ainring

In der Praxis sind hauptsächlich folgende Fälle relevant:

Wer hat es als Vermieter nicht schon erlebt? Der Mieter verweigert grundlos oder mit Ausreden die Mietzahlung . Mehrere Zahlungsaufforderungen bleiben erfolglos. Schnell wächst der Mietrückstand auf mehrere Monatsmieten. Das Hausgeld läuft weiter, die Folge sind monatliche Verluste, statt einer annehmbaren Rendite.

In diesen Fällen ist häufig die sofortige Durchführung einer Räumungsklage das Mittel der Wahl. Nach Vorliegen eines rechtskräftigen Urteils kann die Zwangsräumung unter Mithilfe des Gerichtsvollziehers durchgeführt werden. Die zu beachtenden Feinheiten eines solchen Verfahrens, beginnend mit einer beweisfesten Kündigung des Mietvertrages können nur durch einen erfahrenen Praktiker beherrscht werden.

Durch unsachgemäße Verfahrensweisen können Verzögerungen und/oder Teuerungen eintreten, welche den Schaden noch weiter vergrößern. Daher sollten sie spätestens bei zweimonatigem Zahlungsrückstand einen Anwalt einschalten und den Mietvertrag kündigen lassen !

Ein weiterer Streitpunkt bei Auszug des Mieters ist die Durchführung von Schönheitsreparaturen, welche in Abweichung von der gesetzlichen Regelung vertraglich auf den Mieter abgewälzt worden sind.

Hierbei ist die umfangreiche Rechtssprechung des Bundesgerichtshofes zu beachten, welche laufend durch neue Entscheidungen aktualisiert wird. In diesem Zusammenhang ist dringend davon abzuraten irgendwelche Vertragsmuster(sei es aus dem Internet oder per Faxabruf oder dergleichen) ohne fallbezogene Beratung durch den Fachmann zu verwenden, da hierbei gemachte Fehler im Nachhinein nicht mehr zu korrigieren sind. Es wird zwar die Beratung bei Abschluss des Mietvertrages eingespart, jedoch kommt das dicke Ende bei Beendigung des Mietvertrages in Gestalt von Schönheitsreparaturen, welche selbst getragen werden müssen.

Jährlichen Ärger bereiten die Betriebskostenabrechnungen für Mieter und Vermieter, sei es, dass nach Vertrag nicht abrechenbare Betriebskosten angesetzt werden, ein unzulässiger Abrechnungsmaßstab gewählt wird oder weitere Formalien bei den Nebenkosten nicht beachtet werden. Auch hier ist eine fachgerechte Beratung von Mieter und Vermieter vonnöten um überflüssige Streitfälle zu vermeiden.

Schließlich gibt es auch die Fälle, in denen der Mieter gutes Geld für eine mangelhafte Wohnung bezahlt, welche im Winter nicht zureichend beheizt werden kann und dadurch gesundheitsschädlicher Schimmelbildung Vorschub leistet. Hierbei erfolgen häufig nur Vertröstungen oder Schuldzuweisungen durch den Vermieter, solange keine Konsequenzen im Bereich der Mietzahlung drohen.

  Themen: Betriebskosten; Nebenkosten; Abrechnung; Räumung; Mietrückstand; Miete; Mietzahlung; Schönheitsreparaturen; Mietvertrag; Mietminderung; Schimmel; Kündigung; Mangel.
  Kontaktieren Sie mich

zurück
____________________________________________________________________________________________________________________
Rechtanwalt Harald Hötzl, der Anwalt für Ihr Recht im Berchtesgadener Land für Familienrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Verkehrsrecht, Mietrecht
Web: www.rechtsanwalt-hoetzl.de/  |  eMail  |  Impressum  |  Designed by Primaweb  |  Copyright (c) 2008-2013 | Datum: 16 Oktober, 2013